Kostenübernahme Hubschrauberbergung

Wer in Österreich einen Unfall oder einen medizinischen Notfall erleidet, kann sich sicher sein,
in kürzester Zeit ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht zu werden, wenn nötig sogar
per Hubschrauber.
Alleine im Jubiläumsjahr 2013 des österreichischen Automobil und Touring Club wurden 16.043
Einsätze gelogen..........
Im Durchschnitt pro Tag 44 Rettungsflüge!!!!!!! Am häufigsten wurden die gelben Hubschrauber nach
internistischen oder neurologischen Notfällen alarmiert, gefolgt von Unfällen die sich bei der Arbeit,
in der Freizeit oder im häuslichen Umfeld ereignet haben.
Nur 8% aller Fälle galten Opfern von Verkehrsunfällen.
Jedoch gibt es bei vielen Unfallopfern nach dem Einsatz eines Hubschraubers oft eine böse Überraschung,
wenn sie sich einer Rechnung, oft sogar in fünfstelliger Höhe gegenüber sehen.
Im allgemeinen Sozialversicherungsgesetz ist eine Übernahme von Kosten des Transports ausgeschlossen,
bzw. mit maximal EUR 900,00 begrenzt.
Der ÖAMTC hat bereits in der Vergangenheit oft aufgezeigt und thematisiert, dass es bei der
Kostenübernahme eine Veränderung der finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen geben sollte.
Die einzige wirkliche Absicherung ist eine private Versicherung.
 Versicherungsbüro Team Schwanenstadt, Stadtplatz 18, A-4690 Schwanenstadt 07673/69090   E-Mail: office@teamschwanenstadt.at
Impressum